Werk van Daisy Boman aan het Willemdok

Die Wiege des modernen Welthafens

Es gibt verschiedene Weise, worauf man die Größe von Hafen vergleichen kann. Jedenfalls spielt der Antwerpener Port eine wichtige Rolle im west-europäische Ökonomie. Während dieser Spaziergang begleiten wir Ihnen zur Wiege des modernen Welthafens.
Die älteste Antwerpener Docks sind gebaut worden Anfang 19. Jahrhunderts. Napoleon hat sie graben lassen, weil er möchte hier eine Kriegsflotte bauen, um damit England zu erobern. Dies Pläne sind gestrandet in Waterloo. Nachdem hat König Willem I diese Docks eine merkantile Funktion gegeben. Seitdem hat den Hafen immer gewachst.
Jetzt gibt es mehr als 60 km Kaimauer. Zuviel, um alle entlang zu gehen, also beschränken wir uns auf die erste Dockhafens.

Höhepunkte des Spaziergangs

  • das „Red Star Line Museum“ (hier sind etwa 2 Millionen Europäer abgefahren für ein neues Zuhause in die VS oder in Kanada)
  • das Felix Lagerhaus (das größte Packhaus in der Gegend, völlig erneut und jetzt das Heim des Stadtarchives)
  • die Entwicklungen im Cadix Viertel
  • das neue Hafenhaus, ein Entwurf der berühmte Architektin Zaha Hadid
Red Star Line Museum

Verfügbare Soßen für diesem Spaziergang

Falls Sie es wünschen, können Sie, ohne Mehrpreis, den Spaziergang übergießen lassen mit einer Soße, wodurch ein Thema akzentuiert wird während der Rundgang.
Eine Beschreibung der Themen finden Sie hierunter.
Natürlich können Sie sich auch entschieden für einen Spaziergang ohne Akzente.
Felixpakhuis binnengang

Eine versteinerte Geschichte

Im lauf des 20. Jahrhunderts sind die alten Docks zu klein geworden, oder die Schiffe zu groß, wer wird es sagen. In jedem Fall: Diese Gegend wurde verlassen und verkümmerte. Die Eröffnung der MAS und „Red Star Line“ Museums hat eine neue Vitalität gebracht. Jetzt werden hier Wohnungen gebaut für tausende Leute.
MAS kranen

Früher und jetzt

Die Docks entlang sieht man immer noch die imponierenden Lagerhäuser. Die meisten haben eine neue Funktion bekommen und damit erleben diese Gebäude ein zweites Leben. Jetzt trifft man hier Restaurants, Stadtarchive, Modeateliers, … Auf das Wasser liegen keine Marineschiffe oder Handelsschiffe mehr, aber Vergnügungsbote, klein und groß.

Alter Hafen

Lokale Leute

Einst war diese Gegend nur für Hafenarbeiter. Manche Gebäude sind immer noch Zeugen dieser Zeit.
Das ‚Eilandje‘ (Inselchen) ist auch die Umgebung wo den Maler Eugeen van Mieghem aufgewachsen ist im 19. Jahrhundert. Wie keinen anderen Maler hat er das Leben im Hafen gemalt und gezeichnet. Die Kaimauer entlang gibt es heute Skulpturen basiert auf seinen Arbeit.

Lust auf mehr?

Der Standard Spaziergang dauert etwa 2 Stunden, ohne Pause. Falls Sie mehr Zeit haben, oder länger in diese schöne Umgebung sein wollen, haben wir für Ihnen noch verschiedene Nachtische oder extra Optionen.
  • wir besuchen den Spazierboulevard des MAS
  • wir spazieren bis zum Hafenhaus oder zur Parkbrücke
  • wir besuchen die Brauerei der „Antwerpse Brouw Compagnie“, die Leute, die das lokale Seefbier herstellen
Collage Haven

Der standard Spaziergang (2 Stunden) kostet € 13 pro Person, mit einem Minimumpreis von € 130. Der Preis für einem längeren Spaziergang (3 Stunden) ist € 18 pro Person, mit einem Minimumpreis von € 180. Gruppen großer als 20 Teilnehmer werden verteilt über verschiedenen Führern.

Wünschen Sie mehr Info? Möchten Sie essen gehen bevor oder nach der Spaziergang?

Wir machen Ihnen gerne einen Vorschlag.

Buche diesen Spaziergang
Kontakt

Haben Sie mit uns diesen Spaziergang gemacht? Erzählen Sie uns bitte Ihre Meinung.