Süd und Neu-Süd

Eine trendige Nachbarschaft mit künstlerischem Flair

Vom 19. bis zum 21. Jahrhundert sind es nur wenige Schritte

Wo einst die spanische Festung stand, entstand Ende des 19. Jahrhunderts ein neues Wohngebiet mit geräumigen Villen und breiten Straßen, wo bald von Petit Paris gesprochen wurde.
Etwas weiter südlich, auf dem Gelände des ehemalige Güterbahnhofs Antwerpen-Süd, ragen diese Wohntürme heutzutage aus dem Boden und schaffen ein Manhattan an der Schelde.

Höhepunkte des Spaziergangs

  • Königliches Museum der Schönen Künste
  • FoMu (ehemaliges Lagerhaus Flandern)
  • M HKA (Museum für zeitgenössische Kunst)
  • Justizpalast, Entwurf von Richard Rogers
  • Denkmal für Baron Lambermont
  • De Waterpoort nach einem Entwurf von P.P. Rubens<

Die einfache Tour (2 Stunden) kostet 14 € pro Person, mindestens 140 €. Gruppen mit mehr als 20 Teilnehmern werden auf verschiedene Guides aufgeteilt. Für eine zusätzliche Stunde wird ein Aufpreis von 5 € pro Person berechnet, mindestens jedoch 190 €.

Lust auf Mehr?

Die Standardwanderung dauert ca. 2 Stunden ohne Pause. Vielleicht willst du noch mehr?
In diesem Viertel gibt es viele Bars und Restaurants. So ist es einfach, Ihre Tour mit einem Getränk und/oder einem Imbiss zu kombinieren.
Wenn Sie möchten, können wir auch einen Besuch in einer der Galerien für zeitgenössische Kunst im Bezirk planen.
Oder wir machen einen kurzen Umweg entlang der anderen Seite der Schiefer, wo sich ein völlig anderes Stadtviertel entwickelt hat.
Auf diese Weise machen wir einen Spaziergang, der 3 Stunden dauert.

A La Carte

Wünschen Sie mehr Info? Möchten Sie essen gehen bevor oder nach der Spaziergang?

Wir machen Ihnen gerne einen Vorschlag.